Datum: Samstag 18.09.2021 
Ort: Alte Feuerwache Köln

Block 1 - Session 9
Zeit: 11.30h - 12:00h

Neue Musik-Clips aus Iran von 2021 vorgestellt im Talk von Omid Shirazy

Details | OmidShirazy_by_AliRahbarNeue Musikclips aus der Wüste in Iran, aufgenommen während des Corona-Lockdowns vom Kölner Musiker und Aktivisten Mr. Shirazy mit anschließendem Gespräch mit Omid Shirazy über seine Erfahrungen während der Produktion. 

Omid Shirazy kommt 1986 mit 14 Jahren aus Teheran nach Bochum. Dort besucht er die Schule und macht  Abitur, studiert dann an der HKA Arnhem/ Niederlande und anschliessend an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sein Studienschwerpunkt ist Jazz und Elektronische Komposition.
Omid Shirazy spielt Trompete, Klavier, Geige und singt – ist aber im tiefsten Herzen ein Soundtüftler. So hat er ein eigenes Instrument mit dem Namen „Freeak“ entwickelt. Es sieht aus wie eine spacige Bass-Gitarre aus dem 23. Jahrhundert, ist aber eine Art portables Tonstudio. Damit kann er live auf der Bühne komponieren, aufnehmen, mischen, dies dann abspielen und dazu noch visuelle Effekte einsetzen. Technisch gesehen ein kleines Wunderwerk!
Mittlerweile lebt er im Rheinland und ist der Kopf des Mr. Shirazy & Exile Orchestra, eines Künstlerkollektivs, das sich aus allen Ecken der Welt in Köln zusammengefunden hat. 2019 erschien ihr neues Album 'The One'. Ein weiteres Album, aufgenommen in Iran während der Pandemie ist bereits in Arbeit, bei deren Aufnahmen auch die Videos in der Wüste entstanden sind.


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    

 


© 2003-2022 alba Kultur, Cologne - Germany | Webmaster: webmaster [at] albakultur.de | Nutzer: Gast
Seite: zeigeMMMGD09SoundexpoIran.html | Exec Time: 0.0368 sec | Desktop Unit 7.4.30 |