Details | by Marco SecchiDer Mevlevi Ritus - das „Sema“, so wie er uns heute überliefert ist, stammt aus dem 13. Jahrhundert. 
Musikalisch besteht das Sema sowohl aus Vokal- als auch Instrumentalmusik. Das 'na't', mit dem die Zeremonie beginnt, wird als Solo rezitiert, vokal à capella. Daran schließt sich ein Taksim an, eine Solo-Improvisation auf der Rohrflöte Ney, auf dem sich der Makam der folgenden Teile aufbaut. Begleitend zum Solisten können die anderen Musiker den Ton halten, der der meditativen Liturgie einen transzendalen Charakter verleiht. Manchmal begleitet die Langhalslaute Tanbour die Ney. Es folgt ein Peshrev (Vorspiel), das instrumental ist, während das Ayin, der zentrale Teil der Zeremonie chorisch mit Orchesterbegleitung.  Die Zeremonie wird beschlossen mit zwei Ensemblestücken gefolgt von einer instrumentalen Improvisation.

Details | by Marjon BroeksEinleitender Konzertteil zur Mevlevi Zeremonie mit ausgewählten mystischen Stücken (ohne Tanz).


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    

 


© 2003-2018 alba Kultur, Cologne - Germany | Webmaster: webmaster [at] albakultur.de | Nutzer: Gast
Seite: galataprogrammes.html | Exec Time: 0.0140 sec | Desktop Unit 5.6.37 |