Auch Kulturen nicht westlicher Weltregionen haben ihre eigene »Klassik« entwickelt; komplexe Kunstmusik, die über Jahrhunderte weitergegeben und verfeinert wurde. In der Elbphilharmonie gehören Konzerte der grossen Meistermusiker*innen aus Asien, Afrika und den Amerikas zum festen Programm in der Kammermusikreihe 'Klassik der Welt' und thematische Festivals.

Birgit Ellinghaus kuratiert ausgewählte Konzerte.

Details | KurdistanFestival_by_OII_Bunke17. - 19.11.2023 Kurdistan Festival

Iran und Irak, Syrien und die Türkei: Über einen immens großen geografischen Raum erstreckt sich die lebendige und reiche Kultur Kurdistans. Dabei befindet sie sich seit langem in einer stetigen Ausnahmesituation. Die Zersplitterung auf mehrere Länder und ins weltweite Exil sowie Zensur und Verfolgung haben kurdische Kultur und Musik widerstandsfähig und vielfältig gemacht. Diese Diversität und Stärke feiert ein Festival mit kurdischer Musik. Dabei schwingen alle großen Themen der Kurden mit. Die Feier des Lebens in Tänzen und Liedern und der Schmerz über Unterdrückung. Das Ausloten einer vergessenen Vergangenheit und der belebende Blick in die Zukunft. 

Programm PDF Download

17.11.2023 KURDOPHONE
                  Iranisch-kurdische Maqam-Musik trifft auf Jazz Grooves
17.11.2023 AYNUR / KAYHAN KALHOR / ENSEMBLE RESONANZ
                   Verborgene Melodien aus den kurdischen Bergen 
18.11.2023 DANUK
                   Morîk - Eine Hommage an vergessene kurdische Lieder
18.11.2023 KAYHAN KALHOR & ERDAL ERZINCAN
                   Die Kunst der Improvisation 
19.11.2023 DENGBEJ & STRANBEJ - DER EPENGESANG VON KURDISTAN
                   Dengbej Saîdê Goyî / Sarya Ertaş
19.11.2023 EIN GIPFELTREFFEN DER KULTUREN ANATOLIENS
                   Mythos Dersim I : Ali Doğan Gönültaş Trio / Maviş Güneşer Trio / Ahmet Aslan
                   Mythos Dersim II : Metin Kemal Kahraman / Gültekin & Hovanissian / Astare 

Details | Ono & Kimura by Erika Bussoletti26.02.2024 Ono & Kimura
Shamisen - Lautenklänge der Wandermusiker aus Nordjapan

Shunsuke Kimura - Shamisen, Shinobue
Etsuro Ono - Shamisen  

Details | 016.03.2024 Reflektor André Heller:
Gnawa & Qawwali – Spirituelle Musik aus Marokko und Pakistan

Die musikalischen Wurzeln des pakistanischen Sufi-Ensembles Fareed Ayaz & Abu Muhammad Brothers aus Karachi reichen 700 Jahre zurück in die Tradition der Andachtssänger. Qawwali, bekannt als »der Weg des Herzens«, drückt in der Sufi-Mystik die Hingabe zu Gott aus. Das Ensemble ist seit über 30 Jahren international bekannt und gilt als eine der populärsten Qawwali-Gruppen Pakistans.

Vorher ihrem Auftritt wird die junge Gnawa-Sängerin Hind Ennaira aus der marokkanischen Stadt Essaouira zu hören sein, die als Maâlem ihr Gnawa-Ensemble mit ihrer bassigen Gimbri-Laute führt.

Details | Buganda Music Ensemble by Artist09.06.2024 Buganda Music Ensemble
Hofmusik aus dem Königreich Buganda aus Uganda

Albert Bisaso Ssempeke - Ennanga, Endigidi,
                            Endongo, Leitung
Daudi Kigozi - Embuutu, Kiganda Tube Fiddle,
                            Endongo, Trommel
Hamu Paul Kalyango - Engalabi
Robert Lubanga - Amadinda
Patrick Odoi - Amadinda, Embuutu  


                                   

Details | 030.06.2024 Ubuntu - Dreams of Freedom - Chor zur Welt

Gemeinsam mit dem Sänger, Songwriter und Produzenten Ramadu aus Simbabwe erkundet der Chor zur Welt an der Elbphilharmonie die traditionsreiche A-cappella-Musik des südlichen Afrikas und macht sich dafür mit den Bantu-Sprachen Ndbele und Xhosa vertraut. Chormitglieder und Publikum erwartet eine Vielzahl stilistisch höchst unterschiedlicher Lieder, in denen die atemberaubende Natur und die wechselhafte Geschichte der südafrikanischen Länder besungen werden. »Ubuntu« – Menschlichkeit heißt das Programm, in dem sich in den traditionellen Texten der Wunsch nach Freiheit mit einem Appell zu globaler Gerechtigkeit und einem friedvollen Miteinander verbindet.

Details | 017.10.2022 Indonesian National Orchester
Spirituelle Musik von den Inseln im Indischen Ozean  


* Franki Raden - Künstlerische Leitung
   Kentongan, Gong, Bedug, Kulintang

* Ni Putu Satya Cipta Wardani - Solo-Gesang
* Ade Juhana - Sundanese Kendang, Kentongan
* Gugun Gumelar - Kecapi, Kentongan, Gong  
* Ida Ayu Wayan Prihandari - Terompong, Bedug
* Hendy Kurnia - Rebana Kecimpring, Marawis
* Desmal Hendri - Didgeridoo, Serunai, Taganing, Kentongan


* Soegiarto Hartono & Fanie Johanis Gara - Kulintang
* Dwiki Pebriansyah - Suling, Tarompet, Rebab, Kecapi
* Arifin Effendi & Mohammad Fahrurrozi - Rebana Kecimping, Marawis, Biang

Programm PDF Download

Details | 025. - 27.11.2022 Sufi Festival

Als mystisch-spirituelle Strömung des Islam erfreut sich der Sufismus ungebrochener Faszination. Trance und Transzendenz liegen hier besonders nah beieinander, denn ein Sufi sucht die Präsenz Gottes in der körperlichen Entgrenzung, wahlweise in der Askese oder in der Ekstase, in der Meditation oder im Tanz. Der nach innen gerichtete, persönliche Zugang steht im Vordergrund. Das aktuelle Elbphilharmonie-Festival portraitiert den Sufismus an drei Tagen auf künstlerische Art und Weise. Das ist nur naheliegend, denn Musik spielte in dieser Bewegung schon immer eine zentrale Rolle. Dazu versammelt es prominente Vertreter unterschiedlicher Sufi-Strömungen, die gleichzeitig einen stilistisch wie politisch grenzüberschreitenden Querschnitt durch den islamischen Kulturbereich von Pakistan über die Türkei bis nach Marokko abbilden.  
 
Programm PDF Download

25.11.2022 ANIM Ensemble für traditionelle Musik
                   Sufi-Musik und klassische Stücke aus der Blütezeit afghanischer Musikkultur  
25.11.2022 ISTANBUL SEMA GRUBU der Mevlevi
                   Sema-Zeremonie mit Musik und Tanz der drehenden Derwische  
26.11.2022 NAGHMA-E-ISRAFIL                   
                   Sufi-Musik der Frauen aus Gilgit-Baltistan im Karakorum-Gebirge (Nord-Pakistan) 
26.11.2022 MEHDI QAMOUM  
                   Mehrstündiges Lila-Trance-Ritual der Gnawa-Bruderschaft aus dem Maghreb  
27.11.2022 SAAMI BROTHERS QAWWAL PARTY
                   Die Tradition des ekstatischen Qawwal Bachay aus Karachi   

Details | 026.04.2023 Sahib Pashazade Duo 
Mugham aus Azerbaidschan  

Sahib Pashazade – Tar 
Kamran Kerimov – Nagara




Nachholtermin für 2021

Website Elbphilharmonie

Details | 003.12.2021 Lee Narae
Pansori Konzert aus Korea
Ong-nyeo – Eine verfluchte Frau  

Lee Narae – Gesang
Lee Hwa-Young – Gayaguem
Lee Si Mun – Gitarre
Hwang Gina – Geomungo

Website Elbphilharmonie
Programm PDF Download

Details | 010.03.2022 Gulzoda
Shashmaqom aus Bukhara

Gulzoda Khudoynazarova – Gesang
Bekzod Safarov – Dutar
Farruh Vohidov – Babur Gijjak

Website Elbphilharmonie
Programm PDF Download


Details | 013.06.2022 Tausi Taarab Orchester 
Taarab der Frauen aus Sansibar und der Komoren

Website Elbphilharmonie

Details | 004.02.2021 Sahib Pashazade Duo - ABGESAGT
Mugham aus Azerbaidschan  

Sahib Pashazade – Tar 
Kamran Kerimov – Nagara

Details | 0Osterfestival 'Seidenstraße' 2020 - ABGESAGT
Eine musikalische Entdeckungsreise von Venedig bis China 

Rahmenprogramm Elbphilharmonie+ 
im Speicherstadtmuseum, im Kaistudio, Teehaus Hamburg Yu Garden:
* Filme entlang der Seidenstraße
* Workshops
* Community Konzerte

Konzerte in der Elbphilharmonie:
09.04.2020  China: Buddha Passion
10.04.2020  Auf den Spuren von Marco Polo:
                    Maria Farantouri / En Chordais / Ensemble Constantinople
10.04.2020  Solo-Abend mit Dombra und E-Bass: Mamer
11.04.2020  Kirgisistan: Roza Amanova / Duo Kanybekov
11.04.2020  Mongolei: Egschiglen / Khusugtun
12.04.2020  A Breath from Paradise: Dorothee Oberlinger / Ensemble Sarband
12.04.2020 China: Peking-Oper trifft 'Der Ring des Nibelungen'
13.04.2020 Afghanistan: Ensemble Safar
13.04.2020 Iran: Alireza Ghorbani / Majid Derakhshani
14.04.2020 Usbekistan & Turkmenistan: Gulzoda & Palvan Hamidov          

Details | 011.02.2019 Houria Aichi
Sakralgesänge der Berber

Festival »Lux aeterna«
Website Elbphilharmonie  
Programm PDF Download

Details | 030.03.2019 Huong Than Trio
Klassische Musik aus Vietnam

Programm PDF Download

Details | 004.06.2019 Talago Buni
Musik aus West-Sumatra / Indonesien
 
Website Elbphilharmonie
Programm PDF Download

Details | 030.09.2017 Balla & Sidiki Diabaté
Griots aus Mali

Website Elbphilharmonie  
Programm PDF Download




Details | 021.1.2017  Hundert Farben: Die indische Sarangi
Die klassische Musik Indiens wird nicht nur von der Sitar geprägt, sondern auch vom beeindruckend farbenreichen Klang der Streichlaute Sarangi. Die aktuelle Renaissance dieses Instruments ist nicht zuletzt Verdienst des Meisters Dhruba Ghosh, der die traditionelle Spielweise perfekt beherrscht.

Dhruba Ghosh - Sarangi, Gesang
Stephanie Bosch - Bansuri
Niti Ranjan Biswas - Tabla
Gert-Matthias Wegner - Tambura

Programm PDF Download

Website Elbphilharmonie


Am 10. Juli 2017 starb plötzlich und viel zu früh Pt. Dhruba Ghosh im Alter von 59 Jahren in Indien.
Dhruba Ghosh hat die traditionelle klassische Sarangi Nordindiens zu einer universellen musikalische Sprache transformiert und seinem Instrument eine solistische Rolle in der Musik verschafft.
Am 21.01.2017 gab er in der Elbphilharmonie in Hamburg ein unvergessliches Konzert, das eines seiner letzten Auftritte überhaupt war. 
Wir trauern um einen grossen Meister nordindischer Musik und liebenswerten Menschen.

Tribute to Dhruba Ghosh by Mumbai Mirror


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    

 


© 2003-2024 alba Kultur, Cologne - Germany | Webmaster: webmaster [at] albakultur.de | Nutzer: Gast
Seite: elbphilharmonie.html | Exec Time: 0.3341 sec | Desktop Unit 8.1.28 |