Details | 0Saad Thamir wurde 1972 in Bagdad/Irak geboren. Sein Vater, ein Drehbuchautor und Professor für Ästhetik, hat Saads Interesse für Kunst und Philosophie geweckt. Diesem Interesse folgend, begeisterte Saad sich bereits in seiner Jugend für die arabische und europäische Kunst. Dabei lag seine Begeisterung schon früh im Bereich der Musik. Deshalb studierte er an der Bagdader Universität arabische und westliche Musikwissenschaften und Komposition. Er schloss mit einer Diplomarbeit zum Thema „Gemeinsamkeiten von irakischer klassischer Maqam-Musik und griechischer Mythologie“ ab. Nach dem Studium arbeitete Saad zwei Jahre lang als Musikdozent am „Institut der Schönen Künste“ in Bagdad bis ihn die politische Lage zwang, das Land zu verlassen und ins Nachbarland Jordanien zu fliehen. Dort betätigte er sich als Musikdozent und setzte sich darüber hinaus künstlerisch und politisch in der Presse und bei Auftritten gegen das irakische Regime ein. Zwei Jahre später kam Saad nach Deutschland, um sich bei den Komponisten Wolfgang Hamm und Chao Ming Tung weiterzubilden.

2002 gründete er die Gruppe Lagash, um seine Idee der Verbindung arabischer und westlicher Musik zu verwirklichen. In Deutschland entdeckte und begeisterte er sich für den Jazz, der ihn in seiner weiteren musikalischen Entwicklung stark beeinflusste. Er gründete die Gruppe Ahoar (Mesopotamien-Jazz), die 2006 den 1. Preis bei dem bundesweiten Musikwettbewerb „creole – Weltmusik aus Deutschland“ gewann. Mit seinem Musikgefährten Bassem Hawar gründete er das Duo Sidare, das uralte, fast vergessene irakische Lieder und Melodien aufgreift. Er ist Gründer und Leiter der arabischen Musikabteilung der Kölner Rochus-Musikschule.

Das Festival „Musica Sacra“ in Paderborn beauftragte Saad Thamir 2009 mit einer Komposition. So entstand das bereits mehrmals aufgeführte Werk „Unter gleichem Himmel“, in der sich die drei Weltreligionen Christentum, Islam und Judentum musikalisch begegnen.

LINK www.saadthamir.de

Details | 0Datum: 19. September 2015
Konzertbeginn: 23.00h

Spielort:
Sancta Clara-Keller im Stadtpalais am Römerturm
Am Römerturm 3
50667 Köln


Tickets nur über Kölner Musiknacht:  
Kölner Musiknacht Tickets


Stadtpalais_Roemerturm.jpg Sancta Clara-Keller im Stadtpalais am Römerturm
Externe Seite www.kaspar-kraemer.de


Wir danken Kaspar Kraemer Architekten BDA für die Unterstützung und Gastfreundschaft diese Konzertminiatur in ihren Räumlichkeiten aufführen zu dürfen.


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    

 


© 2003-2018 alba Kultur, Cologne - Germany | Webmaster: webmaster [at] albakultur.de | Nutzer: Gast
Seite: totenrituale.html | Exec Time: 0.0151 sec | Desktop Unit 5.6.38 |