Details | 0In Lviv / Lemberg (Ukraine) geboren, lebt Mariana Sadovska seit 2002 in Köln. Als Künstlerin ist sie seit 1991 in ganz Europa und den USA tätig, u.a. als Komponistin dramatischer Werke und Lieder, mit eigenen Konzerten als Sängerin und Multi-Instrumentalistin, mit multi-medialen Performances und Workshops sowie als Schauspielerin und musikalische Leiterin von Schauspielprojekten. Nach ihrem Studium an der Ludkevycz Musikhochschule in Lemberg (Klavier, Komposition, Pädagogik) beginnt Mariana Sadovska 1991 ihre Theaterausbildung am Les Kurbas Theater in Lemberg. Es folgen zehn Jahre am polnischen Avantgarde-Theaterlabor Gardzienice als musikalische Leiterin und Sängerin, die sie auf viele Festivals und Expeditionen u.a. nach Japan, Brasilien, Ägypten, Großbritannien und in die USA führen.
Ein Stipendium der Earth Foundation bringt sie 2001 nach New York. Dort entstehen erste Konzerte experimenteller und improvisierter Musik mit den Musikern Anthony Coleman, Michael Alpert, Frank London und Victoria Hanna. Seither gibt sie regelmäßige Konzerte und Workshops in den USA u.a. im Public Theater, Brooklyn Academy of Music, Princeton / Harvard / NY University, Symphony Space / NYC. Weitere Stipendien in den USA ermöglichten musiktheoretische Studien und die Arbeit an dramatischen Kompositionen. In Deutschland hat sie mit ihrer Kölner Band „Borderland“ einen weiteren Nährboden für ihre furiosen Interpretationen traditioneller Lieder und Gesänge aus der Ukraine gefunden.  
Mariana Sadovska wurde 2006 in Tschechien den „Alfréda Radoka Award“ für dramatische Musik für ihre Komposition „Sklavy“ nominiert. Im gleichen Jahr wurde sie mit dem „creole – Preis für Weltmusik aus NRW“ mit ihrem Ensemble „Borderland“ ausgezeichnet. 2007 wurde sie ebenfalls mit „Borderland“ für den „creole Bundeswettbewerb“ nominiert. 2013 wurde sie mit dem Deutschen Weltmusikpreis RUTH ausgezeichnet. 
Für das renommierte Kronos Quartett komponierte Mariana Sadovska 2013 das Werk 'Chernobyl. A harvest', ein heidnisches Requiem für Stimme, indisches Harmonium und Streichquartett, das in Kiew, NYC und London aufgeführt wurde.

www.marianasadovska.de

Details | 0Datum: 19. September 2015
Konzertbeginn: 21.00h

Spielort:
Gulliver - Überlebensstation
des KALZ - Kölner Arbeitslosenzentrum e.V.
Trankgasse 20
50667 Köln

Tickets nur über Kölner Musiknacht:  
Kölner Musiknacht Tickets


logo-kalz.jpg Gulliver - Überlebensstation für Obdachlose des KALZ
Externe Seite www.koelnerarbeitslosenzentrum.de
Wir danken dem KALZ für die Unterstützung und Gastfreundschaft diese Konzertminiatur als Kooperationsprojekt in den Räumlichkeiten des Gulliver aufführen zu dürfen.

In Zusammenarbeit mit Karo-Dame Kulturprojekte
Externe Seitewww.karo-dame.de


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    

 


© 2003-2018 alba Kultur, Cologne - Germany | Webmaster: webmaster [at] albakultur.de | Nutzer: Gast
Seite: stimmt.html | Exec Time: 0.0166 sec | Desktop Unit 5.6.37 |