Details | MohammadAmanYusufi_by_DieterTelemansMohammad Aman Yusufi (1959) wurde in Bâmiyân in Afghanistan geboren. Als Angehöriger der Volksgruppe der Hazara, zu der etwa ein Drittel der afghanischen Bevölkerung gehört, begann er im Alter von acht Jahren zu singen, obwohl zu dieser Zeit Musizieren unterdrückt und verboten war, und begleitete sich dabei auf einer geborgten Dambura. Später ging nach Kabul, wo er zusammen mit Safdar Tawakoli und Dawood Sarkhosh spielte und sich als Musiker einen guten Namen machte.  

Auf Wunsch eines Freundes nahm er eine Kassette auf mit Liedern für eine Frau, in die sein Freund verliebt war. Die Lieder wurden sehr erfolgreich und fanden große Verbreitung. Unglücklicherweise war die Frau jedoch verheiratet und für ihren Ehemann waren diese Lieder eine Beleidigung, die er nicht ertragen konnte. Er schwor, Aman zu töten, sodass er Afghanistan verließ. Seit 2007 lebt und arbeitet der Musiker in Belgien. Er spielt Dambura, singt und komponiert populäre Hazaragi-Lieder. Seit 2015 tritt er mit dem Ensemble Refugees for Refugees auf, dem heutigen Refa Collective.  


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    

 


© 2003-2022 alba Kultur, Cologne - Germany | Webmaster: webmaster [at] albakultur.de | Nutzer: Gast
Seite: zeigeMMMPOMohammadAmanYusufi .html | Exec Time: 0.0359 sec | Desktop Unit 7.4.30 |