Details | 0Pia Miranda ist in Chile geboren. Sie beginnt mit dem Posaunenspiel in ihrer Schulzeit in Santiago de Chile und kam zum Studium der klassischen Posaune an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Kooperationen als Sängerin mit 'Chupacabras', „Duo Miraflores“ sowie in den Gruppen „Los Chincoles“, „Zanate“ und dem Kunstsalon-Orchester von Klaus dem Geiger. Als Gastmusikerin war sie u.a. mit den Gruppen „KlangZeitWirkung“, „Havana Open“, „La Papa Verde“ aktiv und arbeitete mit Künstlern wie Enrique Díaz, Markus Stockhausen und Angie Hiesl zusammen.
Olivier Lob ist gebürtiger Kölner und hat am Konservatorium in Amsterdam Jazzgitarre studiert. Er lebt in Toulouse. Felix Hildenbrand stammt aus Freiburg, hat ebenfalls in Amsterdam am Konservatorium studiert und wohnt in Amsterdam. Matthias Haffner kommt aus Ulm, hat am Konservatorium in Rotterdam studiert und lebt in Rotterdam.

Begeistert von der immensen Vielfalt brasilianischer Musikstile, nimmt Gosto Delicado das Publikum mit auf eine sehr persönliche Entdeckungsreise durch Raum und Zeit. Mit Hingabe folgen die vier Musiker ihrer Intuition und Leidenschaft: von den gepflegten Tanzsalons des Choros zu den Hügeln der Favelas, wo die heisse Luft zum Samba vibriert, vorbei an Bossa Nova- trunkenen Nachtclubs von Ipanema und den großen Bühnen der MPB. Neben dem dem brasilianischen Bossa-Nova und Samba experimentiert das Quartett aber auch Eigenkompositionen im instrumentalen Choro-Stil sowie Bossa-Nova-Versionen von kölschen Liedern.

Pia Miranda - Posaune, Gesang
Olivier Lob - 7-saitige Gitarre, Cavaquinho
Felix Hildenbrand - Kontrabass / Bassgitarre
Matthias Haffner – Perkussion

LINK www.gostodelicado.com

Details | 0Jan Krauthäuser ist Grafiker, Autor, DJ, Musikproduzent und Kulturaktivist - leidenschaftlicher Urkölner und bekennender Exotist. Er glaubt an die heilende Verbindung von Worldmusic und kölschem Brauchtum. Zu den von ihm initiierten Projekten gehören der Yalla Music Shop und die Yalla Party. Als DJ und Veranstalter hat er die Kölner mit der Globalizer Party zum Tanzen gebracht. Er ist  Mitinitiator des Edelweißpiraten-Festivals und des Rheinischen Zigeunerfestivals sowie von Projekten wie Brasilonia und Singender Holunder. Als Mitbegründer und Vorsitzender des Humba e.V. veranstaltet er mit dem Verein seit 20 Jahren zur Karnevalszeit die legendären Humba-Parties, die unter dem Motto 'kölsch-international' ein Programm heimischer Musik im fruchtbaren Dialog mit den Musiken der Welt präsentiert. 2011 wurde er mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverband Rheinland (LVR) für seine Verdienste um die interkulturelle Verständigung und die Förderung der regionalen  Musikkultur ausgezeichnet.

LINK www.humba.de

Details | 0Datum: 19. September 2015
Konzertbeginn: 22.00h

Spielort:
Gulliver - Überlebensstation
des KALZ - Kölner Arbeitslosenzentrum e.V.
Trankgasse 20
50667 Köln

Tickets nur über Kölner Musiknacht:  
LINKKölner Musiknacht Tickets


logo-kalz.jpg Gulliver - Überlebensstation für Obdachlose des KALZ
Externe Seite www.koelnerarbeitslosenzentrum.de
Wir danken dem KALZ für die Unterstützung und Gastfreundschaft diese Konzertminiatur als Kooperationsprojekt in den Räumlichkeiten des Gulliver aufführen zu dürfen.

In Zusammenarbeit mit Karo-Dame Kulturprojekte
Externe Seitewww.karo-dame.de


Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    

 


© 2003-2018 alba Kultur, Cologne - Germany | Webmaster: webmaster [at] albakultur.de | Nutzer: Gast
Seite: veedelbrasileiro.html | Exec Time: 0.0172 sec | Desktop Unit 5.6.38 |